Touristikinformationen - Sehenswürdigkeiten

x

x

Rheinland-Pfalz - Morbach -


Morbach Morbach liegt an der Hunsrückhöhenstrasse, einer wichtigen Verkehrsader im Hunsrück. Die B327 zwischen Trier und Koblenz wurde als Hunsrückstrasse in den 1930er Jahren ausgebaut und ist heute durch umfangreiche Infrastruktur-Massnahmen zu einem komfortablen Reiseweg durch den Hunsrück geworden. Die Strecke ist Teil der Verkehrsanbindung des Flughafens Hahn an die Autobahnen A1 und A61. Morbach ist ein idealer Ausgangspunkt zur Erkundung der Sehenswürdigkeiten im Hunsrück. In etwa 25 km Entfernung erreicht man die Edelsteinstadt Idar-Oberstein, in wenigen Minuten gelangt man zur Mosel, Bernkastel liegt nur knapp 20 km entfernt. Im direkten Umkreis lont ein Besuch der Burgruine Baldenau, erbaut im 14. Jh durch Kurfürst Balduin von Luxemburg. Sie ist die einzige noch erhaltene Wasserburg im Hunsrück. Auf einem mächtigen Quarzfelsen thront die Burgruine Hunolstein, von wo aus sich der Blick ins Dhrontal öffnet. Auf mehr als 300 Kilometern Länge führen mehrere Rundwanderwege durch Hochmoore und naturbelassenen Schluchten, vorbei an Mühlen und kleinen Kapellen. Sehenswert ist der Wasserfall der Hölzbachklamm ebenso wie auch das Viadukt bei Hoxel, eine der höchsten Eisenbahnbrücken Deutschlands. In Weiperath erwartet den Besucher das Hunsrücker Holzmuseum, in der Stadt Morbach das Deutsche Telefonmuseum. Über die Hunsrückhöhenstrasse gelangt man zum Archäologiepark Belginum, wo sich wissenswertes zur keltischen und römischen Geschichte der Region erfahren lässt.





Burgruine Baldenau bei Morbach

Morbach- - Rheinland-Pfalz

 

Zurück

3115 / 0