Touristikinformationen - Sehenswürdigkeiten

x

x

Saarland - Allgemeine Informationen -


Das Saarland mit der Landeshauptstadt Saarbrücken liegt im Südwesten von Deutschland. Das kleine Bundesland grenzt im Westen an Luxemburg und im Süden an die Französische Region Lothringen. Der bestimmende Fluss ist die Saar. Markant ist die Saarschleife mit dem felsigen Aussichtspunkt Cloef bei Mettlach.
Das Saarland bietet dem Urlauber viel Wald, hügelige und bergige Landschaften, sowie Täler. Mit Freizeitvergnügen und Wassersport am Bostalsee im St. Wendeler Land, oder Wandern an der Strasse der Skulpturen, die Besichtigung der Burg Nohfelden und den keltischen Ringwall bei Otzenhausen in der Gemeinde Nonnweiler, zeigt das Sankt Wendeler Land viel Abwechslung. Sehenswürdigkeiten sind auch die Wendalinusbasilika, oder die Benediktinerabtei in Tholey. Der Schaumberg ist der höchste Berg mit herrlichem Rundumblick vom Aussichtsturm, dem Schaumbergturm. Bei klarem Wetter reicht die Sicht bis auf den Hunsrück, den Pfälzer Wald und bis zu den Vogesen. In wunderbarer Landschaft kommen besonders Wanderer auf ihre Kosten. Das Naturschutzgebiet Wolferskopf und das Gebiet Merzig, Wadern am Dreiländereck sind bevorzugte Regionen.


Für Wasserfreunde empfiehlt sich das Strandbad Losheimer See in Losheim am See. Ein besonderes Naturerlebnis ist in die Region Saarlouis. Zu den Naturbesonderheiten zählt auch das Niedtal und inmitten von Wald die Kaltensteine auf dem Hoxberg bei Lebach. Weitere beliebte Urlaubsgebiete des Saarlandes sind die Regionen Saarpfalz und Neunkirchen.

Von der Landeshauptstadt Saarbrücken führt die Autobahn A1 genau in Richtung Norden. Nach wenigen Minuten Fahrt erreicht man die Landschaften des Naturparks Saar-Hunsrück. Spätestens bei Primstal, gut 10 km vor Nonnweiler empfiehlt es sich, die Autobahn in Ostrichtung zu verlassen und der Beschilderung zum Bostalsee zu folgen. Der in den 60er bis 70er Jahren angelegte Stausee ist das Freizeitzentrum der Region um St. Wendel. Wer lieber zu Fuss unterwegs ist, dem empfiehlt sich eine Wanderroute dauf dem Saar-Hunsrück-Steig. Von der Cloef, einem der bekanntesten Aussichtspunkte auf die Saarschleife, führt der pämierte Wanderweg hinunter nach Mettlach und hinauf über Losheim nach Weiskirchen.
Die Cloef ist eine vorspringende Felsformation, die sich bis zur Saar hinabzieht. Sie zeigt deutlich den regional typischen Taunusquarzit. Der Saar-Hunsrück-Steig verläuft auf einer Länge von insgesamt 180 Kilometern von der Saarschleife bei Mettlach im Saarland über Hermeskeil bis hin zur berühmten Edelsteinstadt Idar-Oberstein an der Nahe in Rheinland-Pfalz. Er erschliesst damit weite Bereiche des Naturparks Saar-Hunsrück für ambitionierte Wanderer, die auch weitere Distanzen nicht scheuen. Auf einem Nebenweg bei Hermeskeil erreicht man über die Ruwer-Route auch die Stadt Trier an der Mosel. Der Saar-Hunsrück-Steig. Beschildert ist die Route durch ein grün-blaues Rechteck mit einem H für Hunsrück und einem S im Bereich der Saarschleife.

Allgemeine Informationen- - Saarland

 

Zurück

3137 / 0