Basse Norm.
Ferienhaus Ferienwohnung
Touristik-Informationen

Aquitanien (Aquitaine)
Auvergne
Basse-Normandie
Bretagne
Burgund (Bourgogne)
Centre
Champagne-Ardenne
Elsass (Alsace)
Franche-Comté
Haute-Normandie
Île-de-France
Korsika (Corse)
Languedoc-Roussillon
Limousin
Lothringen (Lorraine)
Midi-Pyrénées
Nord-Pas-de-Calais
Pays de la Loire
Picardie
Poitou-Charentes
Provence-Alpes-Côte d’Azur
Rhône-Alpes




Départements : Calvados - Manche - Orne



Die Halbinsel Cotentin ist der westlichste Teil der Region Normandie und grenzt direkt an die Bretagne. Es ist ein Land mit weiten Sandstränden, Dünen und schroffen Felsküsten. Die Halbinsel ist grün zu allen Jahreszeiten, bietet dem Besucher Jahrhunderte alte Dörfer, Abteien und Schlösser.

Das Cotentin ist das Land des Camembert, des Cidre und des Calvados. Eine Region vieler Traditionen, ohne Massentourismus empfängt den Urlauber.









Im Nordwesten von Frankreich liegt die Urlaubsregion Basse Normandie mit der Halbinsel Cotentin.
Abgesehen von den üblichen Touren zu den Invasionsstränden der Normandie besuchen fast alle Reisenden im Südwesten des Cotentin das Wahrzeichen der Region, den Mont-Saint-Michel.
Das Département Manche ragt in seinem nördlichen Bereich in den Ärmelkanal und bildet die Halbinsel. Manche besteht aus den Arrondissements Avranches, Cherbourg, Coutances und Saint-Lô.

Carentan zwischen Cherbourg und Saint-Lô liegt im regionalen Naturpark Parc naturel régional des Marais du Cotentin et du Bessin, einem 1991 gegründete Naturpark mit den Feuchtgebieten und Sümpfen der Region Bessin. Die meist landwirtschaftlich genutzte Gegend ist durch ihre Flüsse wie Aure, Ay, Douve, Taute und Vire geprägt. Die Salzsümpfe entlang der Ostküste bieten natürliche Rückzugsräume für Naturfreunde. Die Moore und Heiden der Bocage verbreiten Ruhe. In diesem Naturpark liegt der Ort Carentan, von wo aus Besucher auch Bootsfahrten auf der Douve und der Taute unternehmen können.


Vor der Küste liegen die Kanalinseln Jersey, Guernsey, Sark und Alderney, die vom Hafen in Carteret aus durch mehrere Fährverbindungen schnell erreichbar sind.

Eine interessante Art, die Region kennenzulernen ist eine Fahrt mit der Touristikbahn Train de la Côte des Isles. Durch die Küstenlandschaften verläuft die Strecke des Train Touristique du Cotentin, die in den Sommermonaten ein historisch und landschaftlich beeindruckendes Erlebnis bietet.

Basse Normandie
Die Basse-Normandie liegt im Norden Frankreichs. Sie umfasst die Départements Calvados, Manche und Orne.
Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Normandie gehören sicherlich der Mont-Saint-Michel und die Kathedrale von Rouen. Aber auch die Städte und Regionen mit dem Label "d'Art et d'Histoire" sind einen Besuch wert.
8 Orte und Gebiete sind mit dem Label "Villes et Pays d'Art et d'Histoire" ausgezeichnet, einige der der schönsten Dörfer Frankreichs liegen in der Normandie.

Départements
Calvados, Manche und Orne

Touren :
Auf der Halbinsel Cotentin im Departement Manche liegt Valognes, die Stadt der Künste und Geschichte. Noch heute sind umfangreiche Überreste der Thermen und eines Theaters aus Römischer Zeit erhalten. Die Bedeutung von Valognes in der Römerzeit veranschaulichen die imposanten Überreste der Thermen der damaligen Siedlung Alauna, die im 1. Jahrhundert errichtet wurden.

Die ursprüngliche romanische Kirche Notre-Dame d'Alleaume wurde im Lauf der Jahrhunderte mehrfach umgebaut. Bemerkenswert ist der halbkreisförmige Altaraufsatz, der mit Terracotta-Statuen geschmückt ist.

Das "Grand-Quartier" Haus ist ein bemerkenswertes Beispiel für die Handwerksgebäude am Ende des Mittelalters und zeugt von der wirtschaftlichen Bedeutung von Valognes zu Beginn des Mittelalters. Im Grand-Quartier Haus befindet sich heute das Nationale Cidre-Museum mit der umfangreichsten französischen Sammlung des "Goldes der Normandie".