Centre
Ferienhaus Ferienwohnung
Touristik-Informationen

Aquitanien (Aquitaine)
Auvergne
Basse-Normandie
Bretagne
Burgund (Bourgogne)
Centre
Champagne-Ardenne
Elsass (Alsace)
Franche-Comté
Haute-Normandie
Île-de-France
Korsika (Corse)
Languedoc-Roussillon
Limousin
Lothringen (Lorraine)
Midi-Pyrénées
Nord-Pas-de-Calais
Pays de la Loire
Picardie
Poitou-Charentes
Provence-Alpes-Côte d’Azur
Rhône-Alpes




Départements : Cher - Eure-et-Loir - Indre - Indre-et-Loire - Loir-et-Cher - Loiret


Die Region Centre liegt in der Mitte von Frankreich und setzt sich zusammen aus sechs Départements, der Hauptort ist Orleons, bekannt durch die Jungfrau von Orléons/ Jeanne d'Arc.
Durch Centre führt das Loiretal mit den berühmten Schlösser, Burgen und Parks, auch Weinanbaugebiete und Wälder durchziehen das Gebiet.










Zahlreiche Flüsse und Seen bieten Wassersport-Aktivitäten, wie Bootstouren, Segeln oder auch Angeltouren.
Im Süden der Region Centre befindet sich der Nationalpark Berry, ein Feuchtgebiet mit seltenen Wasservögel, auch unterschiedliche Orchideenarten gibt es zu erkunden.
Bitte immer den Naturschutz beachten !

Eine besondere Stadt an Kultur ist die Universitätsstadt Tours mit seiner historischen Altstadt und der grossen gotischen Kathedrale die das Stadtbild prägt. Tours ist auch eine Pilgerstätte, in der Abtei Saint Martin sind die Gebeine des Heiligen Martin aufgebahrt.


Centre
In der Region Centre befinden sich die
Départements
Cher - Eure-et-Loir - Indre-et-Loire
- Loir-et-Cher - Indre und Loiret


Südlich von Paris in der Mitte Frankreichs liegt die Region Centre. Sie grenzt im Norden an die Île-de-France und die Normandie, im Westen liegt die Nachbarregion Pays de la Loire und Poitou-Charentes, im Süden grenzt Limousin und die Auvergne.
Die Region Bourgogne ( Burgund ) schliesst im Osten an.


Langeais in der Region Centre im Département Indre-et-Loire liegt im Arrondissement Chinon, Kanton Langeais.
Die Region ist Teil des Regionalen Naturparks Loire-Anjou-Touraine.

Sehenswert ist unter anderem das Château de Langeais.
Als wehrhafte Festung zeigt sich das Schloss von Langeais mit seinen hohen Mauern und den mächtigen Türmen. Mit Wehrgang und Zugbrücke bietet die Anlage ein eindrucksvolles Bild mittelalterlicher Baukunst.
Im Inneren herrscht antiker Luxus mit alten Möbeln und kunstvollen farbigen Wandteppichen, vorwiegend aus dem 15. und 16. Jh.

Das Schloss wurde in der Zeit von 1465 bis 1468 unter Ludwig XI erbaut. Es diente dem Schutz der Tourain vor den Angriffen des
Herzogs der Bretagne.

Weiterhin sehenswert in und um Langeais
Reste des 950 errichteten rechteckigen Wehrturmes, des ältesten Frankreichs, im Schlossgelände
Kirche Saint-Jean-Baptiste aus dem 12. Jahrhundert mit romanischen und gotischen Elementen
romanische Kirche Saint-Laurent aus dem 11. Jahrhundert
Hängebrücke der D 57 über die Loire von 1872/74